Aktuell

Mindfulness in Organisationen

Eine 9-monatige Ausbildung zur
verantwortungsbewussten Integration von Mindfulness in Führung, Coaching und organisationaler Entwicklung

Für Führungskräfte, Coaches und BeraterInnen

Ausschreibung in PDF.Aufbau & Umfang.Kosten und Termine.Orte.Ausbildungsteam.Anmeldung.Kontakt

Achtsame Führung - Mindful Leadership

Die Steuerung in komplexen, sich dynamisch verändernden Organisationen findet unter Druck, mit wenig Ressourcen, inmitten einer Flut von Informationen und damit an der Belastungsgrenze statt. Da ist meist kein Raum für Reflexion und Austausch über Motivation, Sinn, Erwartungen, Wechselwirkungen und Vorgehen. Im Angesicht der lokalen und globalen Herausforderungen verlangt die Organisationsregulierung heute mehr denn je nach sozial-ökonomischer Sorgfalt und Weitsicht auf die nächsten Generationen. Das stellt uns vor die Frage: Wie können sich Mitarbeitende unter stets wechselnden Kooperationsbedingungen zugehörig und wertgeschätzt fühlen? Wie können sie ihre Expertise in Risikowahrnehmung und kreativen Lösungsprozessen engagiert einbringen? Welche Faktoren der Führung fördern die Besonnenheit, um Agilität, Selbststeuerung und Selbstorganisation nachhaltig zu ermöglichen? Wie gelingt sowohl Stabilität als auch Wandel? Und schließlich: Wie schaffen wir die Prozesse und Bedingungen, die uns ermöglichen, in einem komplexen Umfeld effektiv, innovativ und gesund zu bleiben?

Erfahrung und aktuelle Forschung (Dane & Brummel, 2014; Ostafin & Kassman, 2012; Krishnakumar & Robinson, 2015) zeigen, dass Mindfulness eine Schlüsselfähigkeit ist, um genau diesen Fragen neugierig nachzugehen und das Potential aller Beteiligten innerhalb einer Organisation für die anstehenden Entwicklungen zu entfalten. Fokus, Präsenz, Engagement und Lernen werden in der achtsamen Organisation durch Änderung kollektiver kognitiver und struktureller Routinen gezielt gestärkt, Effizienz wird erhöht. Mindfulness ist heute in aller Munde. Soll sie nicht nur ein 'Beruhigungspflaster' sein, muss eine Organisation sie in ihrer Kultur aufnehmen und sorgfältig kultivieren. Die Ausbildung „Mindfulness in Organisationen“ ermöglicht die verantwortungsbewusste Integration von Mindfulness in Führung, Coaching und organisationaler Entwicklung. Sie befähigt Menschen, die in und für Organisationen tätig sind, Interventionen und Prozesse in Teams und Organisationen auf eine neue, innovative und auf die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts zugeschnittene Weise zu gestalten. Die Trainer/innen unseres Institute for Mindfulness und Gastreferenten aus Organisationen und der Forschung bringen Jahrzehnte der Erfahrung in Mindfulness, Führung, Training und Organisationsentwicklung mit.

Mindfulness

Mindfulness ist die Fähigkeit und Haltung, bewusst Aufmerksamkeit zu steuern und zu bemerken, welches die Erfahrung im gegenwärtigen Moment ist. Körpersignale, Denkmuster, Gefühle und Handlungsimpusle werden mit freundlichem Interesse erkannt, ohne sich gleich mit Inhalten und Konzepten zu identifizieren. Die Beziehung zur Erfahrung verändert sich. Es entsteht gelassener Raum, in welchem Reaktionen und Entscheidungen kreativer und mit hohem Kontextbewusstsein bewusster gesteuert werden können. Perspektivwechsel und prosoziale Anteilnahme werden kultiviert. Wir trainieren in dieser Ausbildung die von Prof. Mark Williams für die Arbeitswelt adaptierte, evidenzbasierte Version von MBCT (Mindfulness-Based Cognitive Therapy) der Universität Oxford. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass kurze Mindfulness-basierte Interventionen im Arbeitsalltag die individuelle und kollektive Konzentration und Präsenz erhöhen und damit auch zu einer effizienteren und offeneren Kommunikation und Kooperation beitragen.

Organisationale Mindfulness

Kollektive & individuelle Achtsamkeit kann auf jede organisationale Handlung angewandt werden – in der Alltagsarbeit, Reorganisations- und Strategieprozessen. Die Steuerung von Aufmerksamkeit, das Wahrnehmen von Hinweisen auf Veränderungen und Gefahren in der Organisation, die Moderation von Kommunikationsgefässen und Problemlösungsprozessen sind einige Beispiele, die wir in der Ausbildung thematisieren werden.

"Kollektive Achtsamkeit ist ein Weg, klarer zu sehen, nicht klarer zu denken. Es geht um die Qualität der Aufmerksamkeit, die in der Organisation praktiziert wird, ihre Stabilität, Dauerhaftigkeit und Lebendigkeit. Achtsam zu sein bedeutet, auf eine bestimmte Art aufmerksam zu sein: Statt sich auf Dinge zu konzentrieren, die das eigene Denken bestätigen, lautet das Ziel, Hinweise zu suchen, die das Gedachte infrage stellen oder unangenehm sind."
K. Sutcliffe (in Gebauer, 2017)

Mindfulness in Organisationen

Organisieren der Prozesse von Selbstorganisation und Aufmerksamkeitssteuerung für den effizienten Umgang mit Chancen und Gefahren.

Kollektive Beteiligung an der fortwährenden Sinnproduktion und Verantwortung durch kollektive Führung.

Individuelle & kollektive Mindfulness: Die sinnliche Wahrnehmungs- und Urteilsfähigkeit der Mitarbeitenden werden als wertvolle Ressource von der Organisation in Abläufen integriert, Entscheidungskompetenzen sind zugeordnet. Gemeinsames achtsames Innehalten in Interaktions- und Problemlösungs-gefässen, Innovationsprozessen usw. ermöglichen kollektives Aktualisieren der tatsächlichen Informationslage über die Automatismen in Bedeutungszuschreibung und Reaktionsmustern hinaus und die Öffnung hin zur Emergenz von neuen agilen Lösungen.

 

image

 

Weiterlesen: Mindfulness in Organisationen

0
0
0
s2sdefault

Mindfulness Training

Mit Achtsamkeit zu mehr Fokus und Gelassenheit

Zeitdruck, permanente Veränderung und das Balancieren von mehreren Aufgaben zugleich führen dazu, dass wir v.a. reagieren und funktionieren, statt zu gestalten und wirksam zu beeinflussen. Das Ergebnis sind Unruhe, Gereiztheit, Stress und Erschöpfung. Mindfulness (Achtsamkeit) ist eine Form der Selbstführung, die uns ermöglicht, mit den an uns gerichteten Herausforderungen ressourcenorientierter umzugehen. Einfache und zugleich wirksame Techniken wie die Achtsamkeitsmeditation helfen, aus unserem Autopilot auszusteigen und uns selbst und unserem Umfeld mit mehr Klarheit und Wertschätzung zu begegnen. Neurowissenschaftliche Studien zeigen, dass bereits ein acht-Wochen Mindfulness Training strukturelle und funktionale Veränderungen in Gehirnregionen bewirken, die mit der Regulation von Aufmerksamkeit, Selbsterleben, Emotionen und Körperempfindungen zusammenhängen. Es gibt zahlreiche Hinweise, dass Menschen mit erhöhter Achtsamkeit

  • effizienter mit Veränderungen umgehen,
  • mehr Fokus und Wohlbefinden erleben,
  • weniger anfällig sind für Stress, Angst, wiederkehrende Depression.

Das Mindfulness Training ist ein evidenzbasiertes Programm, das in MBCT Classic 8 Module à je 150  Minuten und in MBCT Basic 8 Module à je 90 Minuten umfasst. MBCT (Mindfulness-Based Cognitive Therapy) wurde ursprünglich entwickelt für Menschen mit wiederkehrenden Depressionen. Es hat sich in der Forschung gezeigt, dass MBCT nützlich ist für uns alle, die wir immer wieder in Gedankenschlaufen und Grübeleien hängen bleiben, die uns abhalten, präsent zu sein und gut für uns selbst und andere zu sorgen.

MBCT Basic wurde adaptiert ("finding peace in a frantic world") und richtet sich an eine breite Öffentlichkeit. Es wird v.a. im angelsächsischen Raum in Universitäten, Organisationen, Spitälern, Schulen und sogar im Britischen Parlament unterrichtet. Die Meditationen sind kürzer als in MBCT Classic.

Zielgruppe

MBCT Classic  Für Menschen, die sich vertieft für ihr mentales und physiches Wohlbefinden engagieren wollen und täglich ca. 60 Minuten Achtsamkeit trainieren können.
MBCT Basic    Für Menschen, die in der Arbeit und im Leben effektiver ihr Potenzial wahrnehmen und täglich ca. 20 Minuten Achtsamkeit üben können.

Die Kurse eignen sich nicht für Menschen, die aktuell sehr schwerwiegende mentale oder physische Probleme erleben.

Weiterlesen: Mindfulness Training

0
0
0
s2sdefault

Mindful Leadership - Sein mit dem Tun

Der oft getriebene Tun-Modus des Führens lässt sich verbinden mit dem Modus des Sein-Lassens, des klaren Sehens und Hörens, des unaufgeregten Wahrnehmens von Emergenz. Aber wann und wie?

Führungskräfte lösen Probleme, entscheiden, erreichen Ziele – alleine und mit anderen – unter Druck, in komplexen Wirkungsfeldern, schnell.
Der Geist ist geprägt von automatisierten Wahrnehmungs- und Handlungsmustern, die auf bisher gelungenen Überlebensmechanismen beruhen. Neues und Unbekanntes wird kaum erkannt und genutzt, schon gar nicht in der Hektik des Führungsalltags. Es gibt zu vieles gleichzeitig zu tun.

Mindfulness ist eine bewusste, wertschätzende Wahrnehmung des gegenwärtigen Erlebens und unserer Reaktionen. Sie schafft den Boden für klares Erkennen der Zusammenhänge und der Möglichkeiten von umsichtigen Entscheidungen zum Wohle möglichst vieler Stakeholders.

Im Verlauf dieses Tages meditieren Führungskräfte und erkunden gemeinsam, welche Rolle Mindfulness spielen kann

  • in der Führung
  • im strategischen Denken Entscheiden und Handeln
  • im Beeinflussen von Organisationskultur

Themen

  1. Achtsamkeitsmeditationen erleben: Atem und Körper; Gehen; Hören; Gedanken
  2. Dialog: Herausforderungen in der Führung
  3. Achtsamkeit vs. automatische Bedingtheit:
    - Konzentration vs. Zerstreutheit und Multitasking
    - Erweiterte verkörperte Wahrnehmung vs. Gewohnheitserkennen
    - Perspektivenvielfalt vs. Tunnelblick
    - Umsichtiges Reagieren vs. Reaktivität
    - Wertschätzendes Zulassen vs. Vermeiden
    - Konstante Veränderung vs. Stabilität
  4. Wie kann Mindfulness in der Führung und Organisation hilfreich sein?
  5. Achtsame Praxis und Führung nähren im Arbeitsalltag.

Weiterlesen: Mindful Leadership - Sein mit dem Tun

0
0
0
s2sdefault

Was sagen Training Teilnehmende

  • Mein Leben hat sich dadurch wirklich grundlegend verändert. Danke dir Barbara von Herzen.
    Tina, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Es war für mich sehr hilfreich von der Erfahrung von Barbara zu profitieren. Ihre liebevolle Art, mit Menschen umzugehen, hat
    Raphael, Key Account Manager
  • Ich habe Vieles gelernt: Es war eine Ermutigung, ja zu mir zu sagen, ja zu allem, was sich zeigt.
    Nicole, Pfarrerin
  • Das Training hat mir sehr geholfen, negative Verhaltensweisen zu entdecken und neu wahrzunehmen, liebevoll zu überdenken und in eine gewissen
    M.F., Berufsbildnerin
  • 1
  • 2

AKTUELLE TRAININGSANGEBOTE IN WINTERTHUR

  • 1

Login Form